Kundenspezifische Kunststoffcompounds - Compound- und Problemlösungen

 

KONFORMITÄTSERKLÄRUNGEN

 

Konformitätserklärung Materialprüfleistungen

 

Qualitätspräambel
EU / UE / EC

Konformitätserklärung nach ISO/IEC17000

Die Opti-Compounds & Service GmbH in 07407 Rudolstadt, Oststraße 50, erklärt, dass die angebotenen und durchgeführten Materialprüfleistungen den grundlegenden Anforderungen der nachfolgend aufgeführten Richtlinien entsprechen:

 

DIN EN ISO 1183 Dichte

DIN 53475 Feuchte

DIN 53505 Härte (Shore A und B)

DIN EN ISO 1133 Schmelzindex

DIN EN ISO 1172 Glührückstand

DIN EN ISO 527 Zugversuch

DIN EN ISO 178 Biegeversuch

DIN EN ISO 179 Schlagzähigkeit nach Charpy

DIN EN ISO 179 Kerbschlagzähigkeit nach Charpy

IEC 695, DIN EN 60695-2 Glühdrahtprüfung

DIN 75200 bzw. FMVSS 302 Brennverhalten

DIN 53495 Feuchtigkeitsaufnahme

DIN 53497 Warmlagerungstemperatur

DIN EN ISO 294-4 Verarbeitungsschwindung, Nachschwindung

DIN 53466 Schüttdichte

DIN EN ISO 294-1 Prüfkörperherstellung

ISO 3310-1 Siebanalyse

DIN EN ISO 3146 DSC von -35°C bis 605°C

Verarbeitungsprüfung – Spritzguss, Folien- und Bandextrusion

Mikroskopie, IR-Temperaturmessung

Brandprüfung in Anlehnung an UL 94

Farbmessung d/8°- Geometrie mit und ohne Glanzfalle

alle eingesetzten Messgeräte unterliegen dem turnusmäßigen, fachgerechtem und testiertem Abgleich


Konformitätserklärung Kunststoffcompounds

 

Qualitätspräambel
EU / UE /EC

Konformitätserklärung nach ISO/IEC17000

 

Die Opti-Compounds & Service GmbH in 07407 Rudolstadt, Oststraße 50, erklärt, dass deren hergestellte Kunststoffcompounds den grundlegenden Anforderungen der nachfolgend aufgeführten Richtlinien entsprechen:

 

2000/53/EG (EU-Altautoverordnung) Freiheit von Blei, Quecksilber, Cadmium, Chrom (VI).

2002/95/EG (RoHS-Richtlinie ) des europ. Parlamentes und des Rates vom 27.01.2003 zur Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe        in Elektro- und Elektronikgeräten – es ist frei von Blei, Quecksilber, Cadmium, sechswertiges Chrom, polybromiertes Biphenyl (PBB) bzw. polybromierten Diphenylether (PBDE).

2003/11/EG – Freiheit von Pentabromdiphenylether (PentaBDE) und Octabromdiphenylether.

Des Weiteren wird bestätigt, dass die Materialien (Kunststoff-Compounds)

keine polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffe (PAK) enthalten.

Unsere Kunststoff-Compounds enthalten keine Chemikalien, die auf der Kandidatenliste der aktuellen ECHA (SVHC-Liste) vermerkt sind.

Unsere Kunststoff-Compounds sind REACH-konform – entsprechend Art. 2 Nr. 9

der REACH-Verordnung (VO(EG) Nr. 1907/2006).

Fachgerechte Entsorgung von Produktionsabfällen und Verpackungen

entsprechend den Vorschriften durch die regionalen Entsorger.


 

 Kunststoff-Granulate